Kindergartenbau geht weiter, Oktober 2017

Nach längerer Wartezeit konnten wir den Bau des großen Kindergartengebäudes wieder aufnehmen. Immer wieder mussten wir Pausen einlegen, da die Baumaterialien, die ich von Kinshasa verschifft hatte einfach nicht ankamen. Im Kongo lernt man geduldig zu sein und mit allem klar zu kommen. Zu nahm ich auch das mit aller Ruhe, denn in Unruhe auszubrechen würde auch nichts nützen. Als wieder ein Schwung an Materialien ankam, konnten wir endlich weiter bauen. Dann ging es schnell und die Herstellung der Zementziegel ging im Nu voran. Auch das Aufmauern der Wände geht schnell mit diesen großen Ziegeln und schön langsam nimmt das Gebäude an Gestalt an. Unsere zwei Tischler/Zimmerer Vincent und Richard haben sich für den Aufbau des Dachstuhls ein paar Helfer dazu geholt und gemeinsam in einer größeren Gruppe den Dachstuhl schnell aufgestellt. Der nächste Schritt ist nun das Anbringen des Wellblechs.

Zurück

 
 
 

Verändere auch Du die Welt